Man hört es oftmals von anderen Leuten, wenn es um die Themen: „Lebensglück und Geld“ geht. „Geld allein wird dich nicht glücklich machen“, heißt es dann meistens, doch ist das wirklich wahr? In diesem umfangreichen Beitrag gebe ich dir die Antwort.

Dieses Thema sollte man von verschiedenen Perspektiven betrachten. Es besteht meiner Meinung nach kein Zweifel daran, dass ein Mensch ohne Geld sofort ein unglücklicher Mensch sein muss. Dabei kann mann nicht einmal von „ohne Geld“ reden, passender wäre „wenig Geld“. Aussagen wie: „Ich habe kein Geld“ sind meist nicht zu 100% wahr. Solche Leute haben in der Tat wenig Geld aber auch mit wenig Geld kann man in wichtige Sachen wie Bildung (in Form von Büchern) investieren. Außerdem ist Geld alleine nicht unbedingt der Faktor für Glück.

Hier sollte man erst einmal im Klaren darüber sein, was Glück überhaupt bedeutet oder was wir unter Glück verstehen.

Glück ist ein Gefühl und somit eine mentale Empfindung. Das Glücksgefühl lässt sich durch materielle Dinge beeinflussen, zum Beispiel wenn man sich ein neues Auto kauft oder etwas Leckeres verzehrt. Für eine gewisse Zeit ist man dann glücklich. Dies hält jedoch meistens nicht lange an, deshalb muss etwas Neues gekauft werden, um dieses Glücksgefühl beizubehalten. Und gerade da liegt das Problem, denn durch materielle Dinge wird man auf Langzeit nicht glücklich, sondern nur für eine gewisse Zeitspanne, es müssen stets neue Dinge gekauft werden, um glücklich zu bleiben.

Warum verbinden wir das Glücksgefühl mit Geld?
Wie ich bereits erwähnt habe, denken viele, dass materielle Dinge ihr Leben mit Glück erfüllen. Und genau so denken Menschen, die ihr Geld meist nur ausgeben, anstatt Geld in wichtigere Dinge zu investieren. Sie binden ihr Glücksgefühl an materielle Dinge, die von außen kommen und sie nie wirklich glücklich im inneren machen können. Oftmals hört man dann so etwas wie „Wenn ich Millionär wäre, dann könnte ich mir all das kaufen, was ich will…“, dies ist aber nur halbwahr. Man kann sich zwar viele materielle Dinge kaufen aber keine Gefühle wie: Glück, Liebe, Zufriedenheit etc. Trotz dessen gibt es viele, die sich oft glücklich fühlen, wenn sie sich etwas Neues gönnen. Hier sind es aber die Belohnungen, die uns in der Tat glücklich machen, jedoch auch nur für eine kurze Zeit.

An dieser Stelle möchte ich klarstellen, dass fast jeder gerne materielle Dinge in seinem Leben besitzen möchte. Sie sind nicht sofort etwas Schlechtes. Ein neues Auto oder ein schönes Haus würde ich selbst auch nicht ablehnen, jedoch wäre ich mir darüber bewusst, dass diese Dinge nicht für mein langfristiges Glücksgefühl verantwortlich sind.


Doch wie wird man auf Langzeit glücklich?
Dies unterscheidet sich bei jedem individuell. Es ist wichtig, dass Du damit anfängst, Dinge in deinem Leben zu reflektieren, nur dann weist Du, was dich glücklich macht und was dich stresst, unter Druck setzt und unglücklich macht.

Diese 3 Schritte sind sehr nutzvoll und werden dir dabei helfen dein Leben glücklicher sowie erfolgreicher zu gestalten!

Schritt 1) Erstelle eine Liste und reflektiere
Schreibe dir eine Liste auf und reflektiere, was Du am meisten in deinem Leben genießt und wertschätzt. Es sollten nicht materielle Dinge sein, sondern Dinge, wie deine Leidenschaft oder deine Eigenschaften. Um auf Langzeit glücklich zu sein, musst Du selbst wissen, wo deine Leidenschaft liegt. Viele Menschen sind oft unglücklich im Leben, da sie ihrer Leidenschaft nicht folgen. Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen willst, dann schau dir diesen Beitrag von mir an!

Schreibe dir anschließend auf, was dir in deinem Leben am meisten Stress bereitet und welche Bereiche in deinem Leben eine positive Transformation benötigen.

Schritt 2) Teile deine Ziele mit anderen
Teile deine Ziele mit Freunden und deiner Familie. Erzähle ihnen, was Du in deinem Leben erreichen möchtest und warum Du beispielsweise Millionen verdienen willst, inwiefern sollte das Geld dein Leben bereichern? Umgib dich mit Leuten, die dich bei deinen Zielen konstruktiv unterstützen und die an deine Ziele, Visionen sowie Träume glauben.

Schritt 3) Fang an zu handeln!
Es wird Zeit dafür zu handeln! „Warte nicht auf den perfekten Moment, sondern nimm den Moment und mache ihn perfekt.“ Warte nicht darauf, dass sich etwas von alleine ändert, übernimm volle Verantwortung über dein Leben und fang an zu handeln! Fang an selbst Dinge und Zustände zu verändern, die dein Leben am meisten beeinträchtigen.


Erfolg und Glück im Leben erfordern nicht unbedingt eine große Menge an Geld. Was beides erfordert, ist der Glaube an sich selbst sowie die Bereitschaft, eine bewusste Investition in sich selbst zu machen, wie z.B. in die Bildung verschiedener Bereiche des Lebens. Diese Bildung oder besser gesagt dieses Wissen erlangst Du durch Bücher, Seminare oder durch persönliche Coachings.

Du musst dein Mindset (deine mentale Einstellung) ändern und dafür bereit sein mehr im Leben zu erreichen. Erfolg und Glück kommen nur dann, wenn Du die richtigen Entscheidungen in deinem Leben triffst und deiner Leidenschaft folgst. Außerdem wird es eine Weile dauern bist Du erfolgreich und vollkommen glücklich sein wirst.


Wie erfüllt Geld unser Leben mit Glück?
Geld solltest Du als Werkzeug betrachten, das dir ermöglicht dein Leben so zu formen und zu gestalten, wie Du es dir wünscht. Es bietet dir Sicherheit, Freiheit und Flexibilität und genau dies sind Aspekte, die einen Menschen durchaus glücklich machen können und das auch langzeitig. Man sollte vor allem nicht die Liebe vergessen, denn auch Emotionen, die wir empfinden, haben einen Einfluss darauf, ob wir glücklich im Leben sind oder nicht. Es sind nicht die materiellen Dinge, die dein Leben langfristig mit Glück erfüllen, denn der Bedarf an materiellen Dingen kann nicht gestillt werden, man will stets neue Dinge kaufen, wenn man das nötige Geld dafür hat. Es ist eher dein Lebensstil, also wie Du dein Leben führst. Ob Du erfolgreich im Leben bist oder nur scheiterst, ob Du ein sozial kompetenter Mensch bist oder alleine ohne jegliche sozialen Kontakte durchs Leben gehst und ob Du eine gesunde Lebensweise führst oder eine, die dich krank macht.

Des Weiteren kannst Du mit Geld all deine Grundbedürfnisse stillen, wie z.B.: Essen & Trinken (Nahrung), ein Dach über dem Kopf und ein warmer Platz zum Schlafen. Geld ist in der Gesellschaft somit die Grundlage unserer Existenz.

Du siehst, dass das Geld ein sehr mächtiges Werkzeug ist, welches dir unzählige Möglichkeiten bietet, dein Leben glücklich zu gestalten. Du musst kein unglückliches Leben führen voller Stress, Frustration und eventuell auch Existenzängsten. Es liegt in deiner Hand, ob Du in deinem Leben reich wirst oder arm bleibst. Ich rate dir dazu, das Beste aus deinem Leben zu machen und dein Potenzial zu nutzen.

Geld kann dich glücklich machen, wenn Du es richtig verwendest. Dazu gehört vor allem ein gut ausgeprägtes finanzielles Wissen, das Du dir durch Bücher aufbauen kannst und das richtige Mindset. Die mentale Einstellung im Leben entscheidet nämlich ob Du bereit dafür bist dein Leben zu ändern oder nicht.

„Wenn Du denkst, dass Du ohne Geld vollkommene Freiheit in dieser Welt erlangst, dann versuch doch mal in ein anderes Land zu reisen und Du wirst sehen, wie frei Du wirklich bist.“


Sind reiche Menschen glücklicher als arme?
Das muss nicht unbedingt stimmen. Es gibt sehr viele Menschen, die wohlhabend sind, aber auch sehr unglücklich. Hierbei handelt es sich oft um Menschen, die vielleicht seit Geburt an reiche Eltern haben. Sie mussten sich das Geld nicht selbst erarbeiten und können es somit nicht wirklich wertschätzen. Oftmals fehlt solchen Leuten die Herausforderung im Leben, sie können sich vieles erkaufen und Dinge erleichtern. Menschen die reich und glücklich sind gibt es aber auch, sie haben ein organisiertes und erfolgreiches Leben, sie folgen ihrer Leidenschaft und sie haben sich alles selbstständig erarbeitet.

Natürlich gibt es auch Menschen, die wenig Geld haben und glücklich sind aber auch welche, die wenig Geld haben und nicht glücklich sind. Die Gründe dafür sind z.B. Existenzängste, weil sie sich gerade noch die Wohnung finanzieren können oder unter starkem Stress leiden, da ihre Arbeitstage sehr anstrengend sind. Sie führen ein unorganisiertes Leben ohne irgendwelche Ziele und sie folgen nicht ihrer Leidenschaft.


Fazit
Um glücklich im Leben zu sein, braucht man nicht unbedingt viel Geld, jedoch kann man auch nicht ganz darauf verzichten, da in unserer Welt überall Geld benötigt wird, um sich beispielsweise die Wohnung zu finanzieren und sich Essen zu kaufen. Nichts wird einfach so verschenkt, es sei denn, Leute spenden etwas. Geld ist ein sehr mächtiges Werkzeug, mit dem Du dein Leben so gestalten kannst, wie Du es dir wünscht. Mit Geld kannst Du dir zwar viele materielle Dinge kaufen, die dich aber auf Langzeit nicht glücklich machen, es sind eher Dinge wie dein Lebensstil und deine Leidenschaft, die dich langfristig mit Glück erfüllen.

„Es ist nicht das Geld, das dich glücklich macht, sondern eher Dinge wie das komfortable Leben und die finanzielle Freiheit, die Du dir damit ermöglichen kannst.“


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, kannst Du ihn auch gerne teilen oder kommentieren.
Wir sind stets offen für dein Feedback. :)


Bildquelle: Image courtesy of [graur razvan ionut] / FreeDigitalPhotos.net


  Über den Autor

Andreas Kern

Inhaber, Administrator sowie Chefredakteur von ErfolgsMotiv. Er interessiert sich leidenschaftlich für die Themen: Erfolg, Motivation, Persönlichkeitsentwicklung, Personal-Coaching, sowie Online-Marketing und Finanzmanagement. Sein Ziel ist es, Menschen mit seinen Beiträgen zu motivieren und zu inspirieren, um deren Leben so positiv zu bereichern.

  3 Kommentare

  1. Hallo Andreas,
    ein super Artikel zu einem Thema, das mich auch immer wieder beschäftigt.
    Ich bin auch der Meinung, dass Geld allein definitiv nicht glücklich, aber es Menschen mit dem richtigen Mindset dadurch einfacher wird. Zum Beispiel indem man eben auch in nicht-materielle Dinge wie Reisen oder sonstige Erfahrungen investieren kann.

    Übrigens gefällt mir dein Schreibstil und das Layout deiner Artikel sehr gut. Mach weiter so!

    Beste Grüße
    Marco

    Antwort hinterlassen
    • Andreas K.

      Hallo Marco,

      danke für dein Kommentar und das positive Feedback. ;)

      Vor allem sind Reisen gute Dinge, in die man auch schon mal Geld investieren kann, alleine die Erfahrungen, wie Du es bereits erwähnt hast, sind Gold wert.

      MfG
      Andreas

      Antwort hinterlassen
  2. Ein sehr interessanter Artikel. Für mich selbst ist Geld schon sehr wichtig, aber das allein macht noch lange kein glückliches Leben aus. Da gehört schon eine Menge mehr dazu

    Antwort hinterlassen

  Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + siebzehn =

error: Geschützter Inhalt!
X Schließen